Seminare



 

Neu:

Kompaktkurse für Interessenten der Klassischen Homöopathie:

"Homöopathie verstehen und anwenden" an 2 x 2 Samstagen

 

18. und 25. Januar 2020:

"Das Geheimnis der Homöopathie ergründen, Medizingeschichte und Samuel Hahnemann kennenlernen und die eigene Hausapotheke sicher anwenden"

2 Tage á 8 Unterrichtsstunden,

160,00 Euro Kostenbeitrag

 

Diese zwei Samstage wurden ins Leben gerufen für all diejenigen, die schon immer wissen wollten, was eigentlich hinter der Funktionsweise der Homöopathie steckt. Wir haben in den letzten Jahren ein zunehmendes Interesse an der Homöopathie festgestellt; auch von Menschen, welche die Homöopathie nur für sich und die Familie anwenden. Trotzdem besteht der verständliche Wunsch, etwas mehr zu erfahren über den Ursprung der Homöopathie als das, was in den meisten Selbsthilfebüchern steht.

Viele haben schon vom Ähnlichkeitsgesetz gehört und auch schon vom Chinarindenversuch. Aber ist das wirklich alles?

Wir möchten Sie mitnehmen auf die Reise ins Jahr 1796 und Ihnen einen Einblick geben in die Geschichte der Medizin zu Hahnemanns Zeiten. Welche parallelen Entwicklungen gab es und warum hat der äußerst belesene Genius Samuel Hahnemann aus der Essenz des medizinischen Wissens seiner Zeit die eindrucksvollste Arzneimitteltherapie der Welt entwickelt? Welche Rolle spielt dabei der Vorgang der Potenzierung, um dem vermeintlichen "Nichts" an Arznei eine bedeutende Kraft zu verleihen? Der erste Samstag gibt auf all das eine Antwort und ist vergleichbar mit dem ersten Unterrichtstag der Therapeuten-Ausbildung und deshalb auch zum "Schnuppern" gut geeignet.

 

Der zweite Samstag widmet sich dann der Hausapotheke. Wir verraten Ihnen die besten Tipps und Mittel für die häufigsten Beschwerden, die sich gut zum Selbst-behandeln eignen. Es geht um eine Liste der wichtigsten Mittel, Fragen der Dosierung (und Überdosierung!) und um Ihre Anwendungssicherheit.

 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich per Email bei der Dozentin Antje Langer an: info@homoeopathie-langer.de. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung, die genauen Kurszeiten und eine Anfahrtsbeschreibung sowie die Überweisungsdaten.

 

 

15. und 22. Februar 2020

"Mit Bönninghausens Therapeutischem Taschenbuch eigene kleine Fälle repertorisieren lernen"

2 Tage á 8 Unterrichtsstunden,

160,00 Euro Kostenbeitrag

 

Im Februar geht es um das Repertorisieren (professionelle Arzneimittelauswahl mit einem Repertorium). In der Klassischen Homöopathie geht es nicht um bewährte Indikationen, sondern darum, dass ein Arzneimittel ganzheitlich auf die Totalität aller Symptome eines Patienten passt; auch wenn diese Symptome (wie drückende Kopfschmerzen bei gleichzeitiger Magenverstimmung) vermeintlich nichts mit einander zu tun zu haben scheinen. Das Mittel, welches zu beiden Beschwerden eine Symptomenähnlichkeit aufweist, wird dem Patienten am schnellsten helfen.

Wir lernen in zwei ganztägigen Samstagen, alle Einzelzeichen eines Falles zu erfassen und dann im Therapeutischen Taschenbuch nachzuschlagen. Zahlenwerte werden verglichen und die am besten passenden Mittel werden gefunden und in einer Materia Medica nachgelesen.

Nach den zwei Übungssamstagen können eigene kleine Fälle gelöst werden, wie z.B. eine akute Blasenentzündung oder eine Knöchelverstauchung.

 

Natürlich kann dieser Kurs nur ein kleiner Einblick sein - aber wer weiß? Vielleicht entwickelt sich ja mehr daraus....

 

Die Teilnahme am Januar-Kurs ist Voraussetzung.

 

Diese Kompaktkurse eignen sich auch als Schnupperkurse für eine spätere Ausbildung. Die Teilnahmegebühr kann hierfür zu 50% angerechnet werden.

 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich per Email bei der Dozentin Antje Langer an: info@homoeopathie-langer.de. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung, die genauen Kurszeiten und eine Anfahrtsbeschreibung sowie die Überweisungsdaten.